Freundschaft wird in dem Moment geboren, wenn ein Mensch zum anderen sagt: " Was? Du auch? Ich dachte ich wäre  allein!"        (Clive Staples Lewis)

Montag, 21. Juni 2010

Calendula-Socken


Gerade habe ich diese Calendula-Socken fertiggestellt, gestrickt aus Wollschnegges wunderbarem Merino/Cashmere/Nylon-Garn. Die Farben sind auf dem unteren Bild besser getroffen, sie gehen von einem ganz warmen Grün bis in Goldtöne. Ich mag das Calendula-Zopfmuster sehr und habe es auch schon öfter für Geschenke-Socken gestrickt. Dieses Paar bleibt aber bei mir.

Außerdem habe ich mich hier erstmals an einer Bumerangferse versucht. Ich habe zwar einige Male neu anfangen müssen, aber schließlich-Triumph! - habe ich sie hinbekommen. Leider stellt sich nun heraus, daß diese Ferse für meinen breiten Fuß und hohen Spann nicht sehr geeignet ist. Auf Fotos sieht sie zwar schön aus, aber ich werde sie wohl in Zukunft für Socken, die ich behalten will, nicht mehr stricken. Immerhin habe ich meinen strickerischen Horizont wieder ein wenig erweitert. Mal sehen, welche Ferse ich als nächstes ausprobiere.  


Hier noch die "technischen Daten": Wollschnegge "Camouflage" 80 Merino/10 Cashmere/10 Nylon LL 400m/100g, 64M mit 2,5erNadeln


1 Kommentar:

  1. Oh sind die schön! Einmal habe ich das Muster auch schon gestrickt und es wird noch ein weiteres Mal auf die Nadeln kommen.
    Ich stricke meist und gern eine Bummerangferse mit Wickelmaschen, statt Doppelmaschen und finde diese viel bequemer wenn ich einen Spickel von 5-8 Maschen stricke. Dazu werden in den Reihen vor der Ferse Maschen aufgenommen und nach der Ferse wieder abgenommen. War kein kurzer Weg bis zu meiner Lieblingsferse.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen