Freundschaft wird in dem Moment geboren, wenn ein Mensch zum anderen sagt: " Was? Du auch? Ich dachte ich wäre  allein!"        (Clive Staples Lewis)

Freitag, 24. Dezember 2010

Allen lieben Menschen die meinen Blog verfolgen, und natürlich auch allen, die nur per Zufall hier gelandet sind, die allerbesten Wünsche für ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest! Seid alle auf das Herzlichste gegrüßt!

Samstag, 20. November 2010

Minizopf-Socken




Ich bin dieses Jahr spät dran, aber auch bei mir hat nun die Weihnachtsstrickerei begonnen.

Aus dieser wunderschönen Zauberwiesen-Wolle habe ich ein Paar schlichte, aber wie ich finde schöne Socken gestrickt.

Eigentlich gehört die Wolle zu einem Strickkit mit einem phantastischen Muster von Ingrid, das ich aber vorerst verworfen habe, da es Toe-up gestrickt werden sollte. Ich werde mit dieser Technik einfach nicht warm. Mir gefällt nie, wie die Spitzen aussehen. 

Ich fand auch, daß dieses schlichte Minizopf-Muster besser zu der hellen Wolle passt. 

Seid gegrüßt und kommt gesund durch den trüben November!

Samstag, 13. November 2010

Patchwork-Kissen



Mit den Jahren haben sich bei mir mehrere große Tüten Wollreste angesammelt. Ihr kennt ja die kleine "Portion" Wolle, die übrigbleibt, wenn ein Paar Socken fertig ist. 

Als ich kürzlich über das Buch "Domino Knitting" von Vivian Høxbro gestolpert bin, fand ich, das sollte ich mal ausprobieren. Hier seht ihr mein erstes Patchwork-Kissen, gestrickt aus Sockenwollresten. 

Was mir an dieser Technik besonders gefällt ist, daß man immer nur sehr wenige Maschen auf der Nadel hat, egal wie groß oder schwer das Strickstück ansonsten ist. Ich habe bei anderen Strickerinnen schon riesige Decken gesehen und bewundert, die so entstanden sind. 

Mal sehen, Reste habe ich jedenfalls noch genug...:-)

Wer das auch mal probieren möchte, sich aber das Buch nicht zulegen mag, oder kein Englisch kann; hier gibt es eine kleine Einführung zum Thema.

Ich wollte heute eigentlich nach Leipzig zum "Bunten November" im Strickcafé, habe mich aber leider am Fuß verletzt, so daß ich eine Weile ans Haus gebunden bin. Das ist soooo schade, ich liebe Kunsthandwerker-Märkte sehr, und wenn dann noch der Schwerpunkt auf Wolle, Spinnen und Stricken liegt....

Ich werde mir vielleicht den Beutel mit den blautönigen Wollresten noch mal genauer ansehen :-)....

Seid gegrüßt!

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Paraphernalia für Sandy



"Paraphernalia"-Socken finde ich einfach Klasse. Das Muster hat man schnell "auswendig" drauf und es wirkt sehr schön plastisch. Hier in Opal/Surprise mit 68M in Gr. 40/41. Die Zöpfe ziehen ein wenig Weite zusammen, daher empfiehlt es sich wirklich mit so vielen Maschen zu stricken, auch  wenn es mir anfangs sehr weit vorkam. Ich habe das vorgeschriebene Muster ein wenig "gestaucht", damit ich einen Mustersatz pro Socke mehr stricken konnte. 

Diese Socken bekommt, wie versprochen, Sandy. :-)  Ich freue mich schon auf den "Bunten November" im Leipziger Strickcafé!!!


Sonntag, 17. Oktober 2010

Stricktreffen in Dresden



Stricktreffen in Dresden! Nee, was war das schön!!! Viel gestrickt habe ich zwar nicht, aber dafür umso mehr erzählt, gelacht und den anderen über die Schulter geschaut und Neues erfahren. Dank Sibylle, die aus ihren Vorräten aussortiert hatte, habe ich dieses schöne Lacegarn samt Anleitung und die erste Ausgabe "In 80 Socken um die Welt" ergattert. Frau Wollgewandt hatte die neueste Ausgabe ihres Strick-Magazins dabei, das so toll ist, daß es mir in den Fingern kribbelt. Man kann es hier bei ihr bestellen, schaut mal vorbei! 

Sandy wird mir im Tausch für ein Paar "Paraphernalia"-Socken leckere Marmelade kochen, au fein! 

Ich fand es großartig!

Euch allen einen schönen Sonntag und Grüße aus Dresden!

Freitag, 8. Oktober 2010

Praktisch und schön



Diese beiden Stricknadel-Taschen habe ich kürzlich im Webshop von Jolanda gekauft. Da ich zur Gattung des Homo Chaotis gehöre, finde ich die Taschen besonders genial. Endlich herrscht Ordnung in meinen Nadeln, ganz davon abgesehen, daß die Taschen sehr hübsch sind und für Reisen praktisch zu verstauen. Es gibt sie in allen Regenbogenfarben für Nadelspiele und Knitprospitzen und -Seile. Appetit holen könnt ihr euch auch hier, in Jolandas Blog. Ich könnte mir direkt noch mehr dieser Taschen kaufen, einfach weil ich die Farben so toll finde. Vielleicht zu Weihnachten als Wichtel oder Geschenk. Mal sehen.

Nachtrag: Gerade habe ich gesehen, daß Jolanda hier eine Taschen-Verlosung veranstaltet. Vielleicht habe ich ja Glück.

Mittwoch, 15. September 2010

Kornblumenblau




Dieses Set aus Baskenmütze, Fäustlingen und blauer Zipfelliese ist gerade fertig geworden und ich kann mich an dieser unglaublichen Farbe gar nicht sattsehen, mal ganz abgesehen davon, daß die Wolle traumhaft kuschelig ist - 100% Merino, LL 300m/100g, Next Creativo aus der Wollfactory, nach meinen Wünschen speziell gefärbt. Die Damen dort sind sehr, sehr nett und hilfsbereit, und färben auf Wunsch in den unterschiedlichsten Farben und Materialien. Mein Rat: Unbedingt mal vorbeischauen! 

Seid gegrüßt, und haltet die Nadeln in Bewegung :-)!


Donnerstag, 9. September 2010

Schlosspark Pillnitz - Ein Ausflug





Weil die schönen Spätsommertage nun wohl bald zur Neige gehen, war ich mit meiner lieben Freundin Carolin am Dienstag im Schloßpark Pillnitz, direkt vor den Toren Dresdens und einer meiner liebsten Orte in meiner sächsischen Wahlheimat. Dort kann man herrlich mit der Seele baumeln, auf die Elbe schauen, leckere sächsische Küche genießen und außerdem nette, neue Schmuckstücke einkaufen :-) Der Anhänger wurde eindeutig für mich Katzentante gemacht und MUSSTE einfach mit!

Es gibt einen kleinen aber feinen Buchladen, eine Chocolaterie zum Dahinschmelzen (ratet mal, ob ich schwach geworden bin!), eine kleine Galerie mit wechselnden Ausstellungen und einen Kunsthandwerksladen mit herrlichen Schnitzereien, Blaudruck und Keramik. 

So kann man den Tag doch recht angenehm verbringen und sich wieder wie im Urlaub fühlen.

Montag, 9. August 2010

Kunterbunt






Hello Ravelry-Visitors!

This is a basic triangular shawl in stockinette stitch, with a 4 stitch increase (Loops) every knit-row (right side), left and right of the middle, and at the beginning end end of the row. The Loops are to be purled in the purl- rows(wrong side).

The Ajour-stripes I made up as I went along, with eyelet stitch rows and “little diamonds”. You can find these patterns in most books about of Ajour-patterns. 

I recommend Maria Parry-Jones' Knitting Stitch Bible.


Or you can just allow your imagination full bent. That's probably the most fun!
At the end I doubled the number of stitches for a small ruffle. By then I had to spend the better part of an afternoon binding off stitches :-).



Dieses schöne, kunterbunte Tuch habe ich gerade fertiggestellt. Das Rot hat Frau Spinning Martha gefärbt. (Sockenwolle handgefärbt auf Zitron Trekking 4-fach "Granat") Ich empfehle Euch wärmstens einen Besuch in ihrem Shop . Ihre Färbungen haben eine herrliche Leuchtkraft und sind sehr angenehm zu verstricken. Die grüne Wolle ist ein Rest der "Pimpelliesen"-Wolle und stammt, wie der Rest der bunten Streifen aus meinem Lieblingsladen "Eat, Sleep, Knit"
Die Maße sind nach leichtem Spannen  2,05m x 1m. Ich habe von der roten Wolle etwa 250 g verbraucht und von den bunten Resten grob geschätzt 150 g. Aber da es sich eigentlich um ein Reste-Tuch handelt, aus vielen kleinen Knäueln, ist das wirklich nur eine Schätzung nach Augenmaß.
Das Muster ist denkbar einfach. Ich habe allerdings nach Lust und Laune drauflosgestrickt, daher gibt es keinen Link zu einer konkreten Anleitung.
Ich mag diese Form Tücher sehr. Sie werden von der oberen Mitte an nach unten gestrickt. Das heißt allerdings, daß man, wenn man am Ende bei der Rüsche angekommen ist, etwa 1000 Maschen auf einer Nadel von 2m Länge hat. :-) Da dauert eine einzige Reihe richtig lange! Und beim Abketten dachte ich wirklich, ich würde nie fertig.
Das nächste Tuch ist schon in Arbeit, und wenn es noch eine Weile so verregnet bleibt, kann ich ohne schlechtes Gewissen stricken so viel ich mag :-)
Postscriptum 09.09.2010: Ich habe das Tuch meiner Freundin Carolin zum Geburtstag geschenkt. Wir kennen einander seit nun fast 15 Jahren, aber ich kann mich nicht erinnern, daß ihr vorher schon einmal ein Geschenk solche Freude bereitet hat. Wie schön!

Sonntag, 1. August 2010

Schuh-Flatrate bei Zalando zu gewinnen


Bei Zalando kann man noch bis zum 9.August eine Schuh-Flaterate gewinnen. Ich bin fest entschlossen die unter diesem Link: http://www.zalando.de/dr-martens-smooth-schnuerboots-cherry-do2-fzw-0002-99.html befindlichen Docs zu gewinnen :-), weil die einfach Klasse aussehen. Wünscht mir Glück! 

Montag, 26. Juli 2010

Fertig: Die Pimpelliese







Nachdem ich während der heißen Tage kaum Lust hatte, auch nur ein paar Socken in die verschwitzen Hände zu nehmen, ging es sofort mit Volldampf los, als die Temperaturen sanken. Und so kann ich Euch nun endlich die fertige Pimpelliese vorführen. Das Garn ist Madelintosh Sock Yarn Fb. Lettuce Leaf, erhältlich zB. bei Eat, Sleep, Knit

Die Pimpelliese ist ziemlich groß geworden, aber das sollte sie auch, denn wie ihr seht bin ich auch nicht zierlich :-).  

Die Maße (des Tuches, nicht meine!) sind 2,40mx60cm, nach leichtem Spannen.

Diese Farbe finde ich so wunderschön, ich bin immer noch ganz begeistert. In der Sonne leuchtet die Wolle wie doll und verrückt.

Das nächste Dreiecktuch ist schon in Arbeit. Es wird kunterbunt, da vorwiegend handgefärbte Reste verstrickt werden. Ich zeige Euch Bilder, sobald es sich lohnt.

Genießt die Sonne, wenn sie denn bei Euch scheint!


Mittwoch, 21. Juli 2010

Montag, 12. Juli 2010

Rote Socken in Sicht


Diese beiden Schönheiten aus der Färbeküche von Spinning Martha, Granat (unten) und Rubin (oben) sind vor einigen Tagen angekommen. Ich werde beide morgen mit auf die Reise in mein heimatliches Mecklenburg nehmen, dazu "Tom Sawyer", gelesen von Leander Haußmann und dann schauen wir mal, was daraus wird. Hoffentlich funktioniert die Klimaanlage im Zug, sonst wird es sehr unangenehm. Und damit verabschiede ich mich erst einmal für ein paar Tage! Haltet die Nadeln immer schön in Bewegung, damit sie nicht rosten :-)! 

Freitag, 9. Juli 2010

Fred das Chamäleon




Dieses wunderschöne Sockenbrett von Hulla war heute in der Post.
Der hölzerne Geselle heißt Fred Farbenwechsler und gefällt mir ganz außerordentlich gut :-)
Danke Hulla!

Montag, 5. Juli 2010

Reste-Socken


Ich liebe die Farben von Madelinetosh Sock Yarn, und das Garn (100% Merino) verstrickt sich wunderbar glatt. Diese Socken habe ich aus den Resten meiner Bestände von Eat Sleep Knit in einem einfachen 3re1li Rippenmuster (Anschlag 64M) gestrickt. Die Farben erinnern mich Sommer, Urlaub und azurblaues Meer :-) Hier ist es heute nicht ganz so heiß und es sind sogar schon drei bis vier Regentropfen vorbeigekommen... 

Sonntag, 4. Juli 2010

Simply Ginny



Den zweiten von Wollschnegges Strängen habe ich zu "Simply Ginny"-Socken verstrickt. Da die Wolle so schön ringelt, wollte ich kein komplizierteres Muster stricken. Mir gefallen sie auch schlicht sehr gut. Für Größe 41 habe ich mit 64 angeschlagenen Maschen etwa 70g verbraucht.

Samstag, 3. Juli 2010

Praktisches



Eben brachte mir der Postmann diese überaus praktischen DP Wip Tubes, die ich bei Knittybitty gekauft habe. Da ja immer wieder mal angefangene Socken im Strickkorb verschwinden, oder in die Reisetasche sollen, empfiehlt es sich, sich diese wunderbar stabilen Hartpappe-Röhren zuzulegen. Für 7,50 € gibt es zwei "Sockenröhren" und eine zum Aufbewahren und Transportieren von Nadelspielen. Ich finde das Klasse. Wenn man nicht wie ich handwerklich unbegabt ist - sieht man mal vom Stricken ab - könnte man sich so etwas sicher auch selbst bauen, aus PVC-Rohr zB. Das wäre mal einen Versuch wert.


Freitag, 2. Juli 2010

Mystery Socks






Diese Mystery Socks habe ich aus der von Diana eingetauschten "Veilchen"-Wolle gestrickt. Ein sehr schönes plastisches Muster, finde ich, das ich bestimmt nicht zum letzten Mal auf den Nadeln hatte. Ich brauchte mal eine Weile Pause von den vielen rechten "Pimpelliesen"-Maschen und da kam mir dieses Muster gerade recht. Eine neue Ferse (Herzchenferse) habe ich ausprobiert und festgestellt, daß sie für meine Füße sehr gut passt. Aber da der "Geniale Socken-Workshop"da ja noch einige weitere Varianten anbietet, probiere ich weiter herum, bis ich die Ideallösung gefunden habe. Dies sind außerdem die ersten Bilder, die ich mit meiner neuen Digitalkamera gemacht habe, nachdem meine treue alte Canon kaputtgegangen war. Ich bin mit Socken und Bildern gleichermaßen zufrieden :-). Die Hitze macht mich zwar ein wenig schlapp, aber ich kann die Nadeln trotzdem nicht aus der Hand legen. Maschensüchtig, ganz klar!

Mittwoch, 23. Juni 2010

Eingetauscht


Heute kam ein Päcken mit diesen Strängen, die mir Diana zum Tausch (siehe Tauschaktion) angeboten hat. Sie heißen "Kornblume" und "Veilchen". Sind sie nicht ganz wunderschön? Vielen Dank, liebe Diana, ich werde Dir ganz sicher Bilder der fertigen Socken zukommen lassen!

Montag, 21. Juni 2010

Calendula-Socken


Gerade habe ich diese Calendula-Socken fertiggestellt, gestrickt aus Wollschnegges wunderbarem Merino/Cashmere/Nylon-Garn. Die Farben sind auf dem unteren Bild besser getroffen, sie gehen von einem ganz warmen Grün bis in Goldtöne. Ich mag das Calendula-Zopfmuster sehr und habe es auch schon öfter für Geschenke-Socken gestrickt. Dieses Paar bleibt aber bei mir.

Außerdem habe ich mich hier erstmals an einer Bumerangferse versucht. Ich habe zwar einige Male neu anfangen müssen, aber schließlich-Triumph! - habe ich sie hinbekommen. Leider stellt sich nun heraus, daß diese Ferse für meinen breiten Fuß und hohen Spann nicht sehr geeignet ist. Auf Fotos sieht sie zwar schön aus, aber ich werde sie wohl in Zukunft für Socken, die ich behalten will, nicht mehr stricken. Immerhin habe ich meinen strickerischen Horizont wieder ein wenig erweitert. Mal sehen, welche Ferse ich als nächstes ausprobiere.  


Hier noch die "technischen Daten": Wollschnegge "Camouflage" 80 Merino/10 Cashmere/10 Nylon LL 400m/100g, 64M mit 2,5erNadeln


Mittwoch, 16. Juni 2010

Neuankömmlinge I




Diese vier Schönheiten kamen heute aus dem Farbtopf von Frau Wollschnegge per Post bei mir an. Da weiß man doch gar nicht, welchem Strang man zuerst zuleibe rücken soll!

Und einen zauberhaften Maschenmarkierer gab´s noch dazu.

Ich denke, zuerst werde ich den rotbunten Strang zu einem Paar "Calendula"-Socken verarbeiten.

Mir kribbelt es geradezu in den Fingern; und ich freue mich an dem Gedanken, daß ihr alle genau wißt, wie das ist :-) 







Donnerstag, 10. Juni 2010

Gelb, gelber am gelbsten :-)







An diesem Dreiecktuch sitze ich schon eine ganze Weile. Wie schon erwähnt habe ich eine größere Menge dieses herrlichen Merino/Leinengemisches von Spinning Martha gekauft. Es sollte eine Jacke oder ein Pullover daraus werden, aber die Farbe erschien mir dafür dann doch zu leuchtend, obwohl ich sie ansich wundervoll finde. Sie leuchtet aus sich heraus. Wirklich schön.  Mein Problem ist, auch für ein großes Tuch ist das Gelb ganz schön knallig. Und so stricke ich dann und wann einige Reihen bis ich wieder ganz unsicher werde und es beiseite lege. Was denkt Ihr darüber?



Mittwoch, 9. Juni 2010

Grüne Pimpelliese



Diese herrlich grüne Pimpelliese von Spinning Martha habe ich gerade auf den Nadeln.  Die Wolle "Lettuce Leaf" von Madelinetosh (LL 361m/100g, 100% Merino) ist ein Traum, zum einen wegen der herrlichen Farbe, aber auch weil sie wunderbar zu verstricken ist. Ich habe zwar schon viele Schals und Tücher, aber davon kann man doch nie genug haben, oder?

Eine Pfotographie



Komm, schöne Katze, an mein Herz, 
Doch ziehe ein die scharfen Klauen;
Laß mich in deine Augen schauen,
In Augen aus Achat und Erz.

Wenn ich dich dann geruhsam streichle,
Am Kopf und auf dem schlanken Rücken,
So bebt die Hand mir vor Entzücken,
Auf daß ich dich noch mehr umschmeichle.

Im Geist seh ich die Frau in dir;
Ihr Blick gleicht deinem, liebes Tier.
Er geht mir weh durch Mark und Bein.

Vom Fuß zum Haupte hüllt dich ein
Ein feiner Hauch; gefährlich, schnell
Entströmt er deinem braunen Fell.

Charles Baudelaire

Dienstag, 8. Juni 2010

Cupcakes


Diese herrliche Wolle habe ich bei Eat, Sleep, Knit in den USA gekauft. (Madelinetosh Sock Yarn, Fb. Nikko Blue, 100% Merino) Es war auf jeden Fall das lange Warten - 6 Wochen hat es gedauert -wert. Allerdings hat mich fast der Schlag getroffen, als ich bei Empfang der Sendung nochmal fast 50€ Zoll bezahlen musste. Autsch! 

Die Anleitung "Red Velvet Cupcakes" habe ich wieder leicht abgewandelt. Eigentlich sind es richtige lange Stulpen. Aber leider sehen die an mir nicht gut aus, daher diese gekürzte Form.

Gewonnen!!!




Frau Küstensocke hat eine Verlosung veranstaltet und ich habe diesen wunderschönen "Küstenstreifen" gewonnen.! Ich finde ihn wunderschön und bedanke mich noch einmal ganz herzlich! 

Sattes Gelb


Diese Wolle hat Spinning Martha für mich gefärbt. Es ist ein wunderschönes Merino/Leinen Gemisch, das sich herrlich verstricken läßt. Für den Pullover, für den die Wolle eigentlich geplant war, erschien sie mir dann doch etwas zu leuchtend und so wird sie nun anderweitig verarbeitet, wie hier z.B zu "Susies  Reading Mitts". Die Anleitung ist bei Ravelry kostenlos zu bekommen.



Unentschlossene Socke

Gestern ist die erst "Unentschlossene"  Socke von Das Bollwerk & Frau Mascha fertig geworden.

Anders als in der Anleitung vorgesehen, habe ich den Zopf aber über die ganze Länge in voller Breite gestrickt und nicht an der Ferse aufgeteilt. ( Schoppel Admiral, 64M mit 2,5er Nadeln)

So gefällt sie mir besser. Die vorgesehene Variante probiere ich sicher gelegentlich auch mal aus.